Alles, was es braucht zum Erwachsensein!

Hallo, Herzlich Willkommen und schön, dass Du hergefunden hast!

Was soll das alles hier?

Ihr seid fertig mit der Realschule, dem Abitur oder sogar schon mit der Uni und stellt euch folgende Frage:

"Nun, ich kann jetzt Goethe zitieren, weiß wie der Citratzyklus funktioniert und kann die lateinische u-Deklination im Schlaf, aber bitte:

 

  • Was ist eine Steuererklärung?
  • Wie macht man sie?
  • Wer macht sie und warum?
  • Was sind eigentlich genau Aktien und warum sollte man sich damit beschäftigen?
  • Und warum sind eigentlich manche Leute gesetzlich und manche privat krankenversichert?
  • Überhaupt dieses ganze Gesundheitssystem….“

 

Erkennt ihr euch wieder? Dann geht es euch so, wie es mir ging nach dem Abitur:

 

Den Kopf voll mit Spezialwissen, doch im Alltag teilweise echt aufgeschmissen.

 

Für mich bedeutete der Weg bis zur Aneignung dieses Wissens viel Aufwand, viel lesen, viele, teils auch teure, Fehler und Probleme.

Warum, das hab ich mich gefragt, gibt es eigentlich niemanden, der einem das alles kompakt und einfach auf den Punkt bringt? Und hier sind wir 🙂

 

Wer steckt hinter diesem Blog?

Mein Name ist Sebastian, ich bin Ende 20 und arbeite seit 8 Jahren in wechselnden Berufen im Gesundheitssystem. Privat beschäftige ich mich mit Dingen wie Wirtschaftsthemen, Geldanlage, Technik und Reisen.

 

Was ist der Zweck des Ganzen?

Dieser Blog soll weder ein umfassender Ratgeber noch ein exaktes Handbuch sein. Die Absicht ist allen Leuten, die mit vielen Fragen vor diesen komplizierten Themen stehen, einen Einstieg zu ermöglichen.

Daher sind alle Artikel eher allgemein gehalten, alle konkreten und vom Gesetzgeber ständig veränderten Angaben wie Steuersätze o.Ä. sind gerundet.

Bewusst wurde an mancher Stelle vereinfacht, um nicht zu komplex zu werden.

 

Ist das denn überhaupt alles so richtig, was du erzählst?

Wie bereits erwähnt habe ich von meiner Ausbildung her nie eine Vorlesung zu den angesprochenen Themen besucht, weder bin ich ein Aktienexperte, noch Versicherungsfachmann und schon gar kein Steuerberater.

Und obwohl alle Artikel sehr umfassend recherchiert wurden, lässt es sich nicht vermeiden, dass sich auch Fehler einschleichen. Diese werden, sofern bemerkt und gemeldet, umgehend korrigiert. Dennoch ist dieser Blog nur als Anregung zur weiteren eigenen Recherche zu verstehen und nicht als abschließende Betrachtung.

 

Wie finanziert ihr euch?

Das Betreiben eines Blogs ist nicht ganz günstig. Neben Kosten für das Webhosting kommen noch Kosten für Emailserver, Design und Bildrechte hinzu.

Daher habe ich mich entschieden sogenannte Affiliatelinks, beispielsweise von Amazon zu nutzen.

Diese sind folgendermaßen gekennzeichnet: Dies ist ein Link* . Für Euch hat das keine Nachteile, die Produkte werden nicht etwa teurer oder sowas, aber mir bringt das eine kleine Provision, die hilft den Blog zu finanzieren.

 

So, nachdem das nun alles geklärt wurde: Viel Spaß auf unserer Seite!